Der totale Rausch. Drogen im Dritten Reich
Der totale Rausch. Drogen im Dritten Reich

Der totale Rausch. Drogen im Dritten Reich

Wo Ideologie nicht mehr ausreichte, wurde hemmungslos Nachhilfe geleistet, während offiziell eine strikte Politik der "Rauschgiftbekämpfung" gefahren wurde. So standen die Soldaten der Wehrmacht, während Deutschland 1940 Frankreich überfiel, unter 35 Millionen Dosierungen Pervitin - heute als Crystal Meth bekannt, damals in jeder Apotheke. Und auch Hitler selbst soll am Ende unter ständigem Einfluss verschiedener Drogen gewesen sein, mehrmals täglich von seinem Leibarzt verabreicht. Faktengenau und erschütternd, unter anderem auf bislang gesperrten Materialen basierend, verändert dieses Buch das Gesamtbild - wie der Historiker Hans Mommsen, der das Nachwort beisteuert, resümiert.

Norman Ohler
Kiepenheuer & Witsch
zurück